INS BETT MIT DER GENERATION SCHNEEFLÖCKLI

EMPÖRUNG STATT ARGUMENTE

© marpa-edition, CH-9313 Muolen www.marpa-edition.com;

marpa edition 2022. Hardcover, 228 Seiten

19.80 CHF oder Euro

Bestellbar bei: verlag@marpa.ch oder per Whatsapp/SMS: +41 79 430 57 67

ISBN 978-3-9524305-6-9

HÄNDE WEG VON DIESEM MACHWERK!

Das ist nun definitiv nix für Dauererregte, Empörte, Unwohlseiende, die schon bei der Spiegelung des Wetterwörtlis REGEN Schnappatmung und eitrige Ausschläge bekommen. Nix für Fanatiker jedweder Couleur, denn sie werden das Buch verbrennen, den Autor lebenslänglich und darüber hinaus kääänzeln, seinen Namen – Shit, das wird schwierig, es gibt so elend viele Meiers! – von jedem Firmenschild, jedem LKW kratzen, mündlich verbieten! Und wer diskriminierend und seelenlos spöttisch je wieder despektierlich von ‚Schneeflöckli‘ redet, wird künftig der kulturellen Aneignung überführt, denn die wahren Schneeflocken gehören – na wem eigentlich? – ahh dank der verheissungsvollen Klimaerwärmung der Vergangenheit an. Es fehlen in diesem Grauswerk auch die so liebinniglich vom Himmel in die wahren, die moralisch aufrechten Texte heruntergestrahlten Tschender-Stäärnli, die uns beim Lesen immer wieder so empathieschwanger innehalten lassen für ein kleines Bäuerchen. – Nein, schützet euch und eure eurem Schutz lebenslänglich Anbefohlenen vor der Unbill solcher Wörtereien und fehlgeleiteter Gedanken, nicht dass die Schützlinge noch zu Lachen beginnen. Denn wer lacht, nimmt die Welt und die, die sie führen, also SIE, nicht genügend ernst, hat für die Dauer des Lachens keine Angst und entzieht sich damit dem Schutz derer, die für ihn und seine Ängste sorgen und wissen, was gut, was richtig und vor allem auch, was falsch ist. Wehret den Anfängen, und mit der Lacherei beginnt erwiesenermassen das Elend, der Untergang. Das war bei Chaplins ‚The Great Dictator‘ so, wieso soll es bei ‚The Great Reset‘ anders sein, hä? Wenn ihr also irgendwo dieses verbotene Buch entdeckt, klebt euch und es spontan dazu, aber so, dass es und ihr zu bleibt!

Und für die, die es doch nicht lassen oder zwecks strafrechtlicher Verfolgung des fassungslosen Verfassers zähneknirschend ein Exemplar zu erwerben müssen glauben sollen: ihr seid selber schuld. Kleiner Trost: das Unding wird diskret in Zeitungspapier gewickelt verschickt. Die liebenswerten, um das Staatswohl bemühten Denunzianten-Nachbarn werden bei der Lieferung nichts bemerken. Aber bestellen Sie auch schon unauffällig, vielleicht mit aus der Zeitungen gerissenen, auf ein leeres Blatt geklebten Buchstaben mit der guten alten Briefpost, online nicht verfolgbar. Oder, die Mutigeren, einfach wie Winkelried oder Tell oder James Bond oder Fabienne Bernstein per Mail: verlag@marpa.ch oder gar per Whatsapp oder SMS: +41 79 430 57 67. Wir schweigen wie das Grab, in das wir mutmasslich sowieso in Bälde von Empörten befördert werden.

Zurück zu BOOKS; INS BETT MIT DER GENERATION SCHNEEFLÖCKLI